Pattaya Thailand

Rentner in Pattaya

Viele deutsche Rentner haben sich dazu entschlossen, ihren Labensabend unter Palmen, in Pattaya zu verbringen. Und zwar mehr als ín jedem anderen Ferienort in Thailand, sei es nun auf den Inseln Phuket oder Koh Samui, in Krabi, Hua Hin oder Chiang Mai.

Das hängt wohl damit zusammen, das Pattaya auch der älteste Ferienort ist und viele ehemalige Urlauber dort ihren ersten Thailand-Urlaub verbracht haben und dann dort hängengeblieben sind. Die meisten von ihnen haben die anderen Orte nie gesehen.

Ein weiterer Grund dürfte das große Angebot an preiswerten Wohnungen, Häusern oder Apartments sein, die in Pattaya zu finden sind und die schnelle Anbindung an den Flughafen in Bangkok.

Doch auch das kulinarische Angebot ist immer noch hauptsächlich auf deutsche Urlauber und Rentner abgestimmt. Viele deutsche Auswanderer haben sich in der Vergangenheit in Pattaya niedergelassen und so herrscht an deutschem Brot, Leberwurst und Jägerschitzel kein Mangel.

Es gibt sogar deutschsprachige Ärzte und einen deutsch/österreichischen Konsul, der den Dauergästen bei dem lästigen Papierkram behilflich ist: Lebensbescheinigung für Rentner, Heirat oder ein Visum für die thailändische Partnerin.

Visum für Rentner

Es dürfte bekannt sein, das alle diejenigen, die länger als 30 Tage in Thailand verbringen wollen, ein Visum benötigen. Für die, die nur für ein paar Monate in Pattaya Überwintern wollen, reicht da oft ein Touristenvisum mit mehreren Einreisen, das man in Deutschland bei den thail. Konsulaten beantragen kann.

Wer aber dauerhaft in Pattaya bleiben möchte, sollte sich um ein Rentnervisum bemühen. Das ist in Thailand ein Non Immigrant O - M Visum mit muliplen Einreisen zu je 3 Monaten oder ein Non Immigrant O - A, bei dem man gleich bei der Einreise ein ganzes Jahr Aufenthaltserlaubnis in den Pass gestempelt bekommt.

Das Non Immigrant Visum O-M erlaubt pro Einreise immer nur einen Aufenthalt von 90 Tagen. Es kann aber vor Ort in Pattaya auf bis zu ein Jahr verlängert werden, wenn man bestimmte Auflagen erfüllt. Mehr Infos dazu habe ich auf meiner Webseite über das Leben in Thailand zusammen gefasst.

Eine dieser Auflagen (für die Verlängerung), ist eine monatliche Rente von umgerechnet mind. 65.000 Baht oder ein Bankguthaben in Thailand von 800.000 Baht.

Nun wird es aber gerade für deutsche Rentner immer schwieriger, diese finanzielle Hürde zu überwinden. Der starke Kurs des thal. Baht und der gleichzeitig schwache Kurs des Euro tun dabei ihr übriges.

In Pattaya gibt es aber dafür einige Visa Agenturen, die eventuell bei der Erfüllug der Auflagen und der Visa Verlängerung behilflich sind. Informieren Sie sich dazu bitte vor Ort, evtl. bei Bekannten über die Möglichkeiten.